Spanisch bilingual ab Klasse 7

 

Seit dem Schuljahr 2015/16 besteht dieser Zug mit bilingualer Profilierung Spanisch, der es den Schüler/innen ohne Vorkenntnisse ermöglicht, intensiv Spanisch zu lernen und in der Oberstufe gegebenenfalls in den bilingualen Zug zu wechseln.

  • In den Klassen 7 und 8 lernt man intensiv Spanisch mit 6 Wochenstunden Unterricht. Für ein intensiveres Lernen wird die Klasse nach Möglichkeit in einigen Stunden in zwei Gruppen geteilt. Schon bald kann man sich so in ersten Alltagssituationen verständigen. Bei Bedarf kann man das zusätzliche Angebot der Lernwerkstätten im Ganztagsbetrieb nutzen.
  • In der 8. Klasse wird nach Möglichkeit eine Klassenreise nach Spanien angeboten, um einen ersten direkten Kontakt zu Sprache und Kultur herzustellen.
  • In der 9. und 10. Klasse wird Spanisch mit 5 Wochenstunden unterrichtet.
  • Ab der 9. Klasse beginnt der bilinguale Unterricht: Die Fächer Geschichte und Geografie werden nun teilweise auf Spanisch unterrichtet.
  • In der 9. oder 10. Klasse findet eine Schüleraustauschfahrt zu einer unserer Partnerschulen in Spanien statt. Dabei verbringt man zum ersten Mal den Alltag mit spanisch sprechenden Menschen und knüpft persönliche Kontakte.
  • In der 10. Klasse kann man den zweistündigen Profilierungskurs Spanisch belegen. Dieser findet zusätzlich zum regulären Spanischunterricht statt. So kann man sich besonders gut auf die Oberstufe vorbereiten.
  • Bei entsprechenden Leistungen kann man nach der 10. Klasse im bilingualen Zweig in der Oberstufe weiterlernen. Lesen Sie hierzu "Der bilinguale Zweig in der Oberstufe".

Feedback

Diese Seite ist im Aufbau! Bei Verbesserungsvorschlägen, Ideen oder Problemen wendet euch per Mail an webadmin@feg.berlin!