Seit 1982 werden an der schuleigenen Wetterstation regelmäßig verschiedene Klimaelemente gemessen: Temperatur (auch am Erdboden und in 5cm Tiefe sowie 50cm Tiefe), relative Luftfeuchtigkeit, Niederschlagsmenge und -art. Außerdem werden die Wettererscheinungen anhand des Bewölkungsbildes protokolliert.

Die Wetterdaten werden seit Anbeginn zu den Klimadaten zusammengefasst. Dazu werden die Messwerte der festgelegten Zeitpunkte 07:30 Uhr, 14:30 Uhr und 21:30 Uhr (alle Angaben MEZ) zusammengefasst, wobei der Abendwert doppelt in die Berechnung eingeht. Der so erhaltene Klimawert stimmt recht gut mit dem sogenannten "wahren Mittelwert" überein, für den jedoch mindestens stündlich gemessen werden müsste. Und auch der Abendwert stellt für eine Schule eine erhebliche Herausforderung dar, denn normalerweise ist zu dieser Zeit niemand mehr in der Schule. Dieser Wert (und auch die Werte für Wochenenden oder Feiertage) werden aus den Schreibstreifen gewonnen, die jeweils eine Woche aufzeichnen.
Die Tageswerte werden in Monatstabellen gesammelt und archiviert. Aus den Tabellen können Kurvendiagramme für beliebige Zeiträume erstellt werden; die Ergebnisse für das Klimaelement Temperatur finden Sie für jeweils ein Jahr weiter unten.
Diese Monatstabellen wurden bis Ende 2015 an das Institut für Meteorologie (IfM) der Freien Universität Berlin in Berlin-Dahlem übermittelt, denn das FEG war bis zu diesem Zeitpunkt Teil des Berliner Klimamessnetzes. Da das Klimamessnetz jedoch schon länger auf automatischen Betrieb umgestellt war und das manuelle Einpflegen unserer Daten in die Datenbank zu aufwendig wurde, hat das IfM auf die weitere Übermittlung unserer Werte verzichtet.

Dennoch wird weiter gemessen!

Die Ergebnisse finden Sie nach Beobachtungsjahren geordnet in den folgenden Seiten: 
1983, 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990,
1991, 1992, 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000,
2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010,
20112012, 20132014201520162017, 2018

Aus den Werten wurde das Klimamittel eines jeden Tages (also der 30jährige Mittelwert) des FEG für die Jahre 1984 bis 2014 berechnet. Für das Institut für Meteorologie der FU in Dahlem ist nur der Kliamwert des Referenzzeitraumes 1961 bis 1990 verfügbar. Den Vergleich der beiden Werte zeigt die folgende Abbildung: Vergleich der Klimawerte von FEG und IfM.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz