Zurück

Schulleitung

Schulisch angeleitetes Lernen zu Hause


08. DEZ 2020

Liebe Eltern,

ich möchte kurz konkretisieren, was aus der Presse bereits bekannt geworden ist.

Wir werden auch in der ersten Woche nach den Ferien weiter im SalzH arbeiten. Für die Woche vom 11.01. bis zum 15.01. war den Schulen angeboten worden, freiwillig im Alternativszenario zu arbeiten. Das ergibt bei unserem Konzept mit A/B-Wochen keinen Sinn. Deshalb werden wir, vorbehaltlich es wird nicht grundsätzlich etwas anderes für alle Schulen entschieden, auch in dieser Woche im SalzH lernen, davon ausgenommen sind die 10. Klassen und die Oberstufe.

Für den Zeitraum ab dem 16.12. sollen möglichst alle Schüler*innen zuhause lernen. Trotzdem finden die bereits angesetzten Nachschreibtermine für die Oberstufe unter Berücksichtigung der Hygieneregeln statt, aber alle Klassenarbeiten und LEKs, die für die Tage vor Weihnachten ab dem 16.12. vorgesehen waren, werden auf den Januar verschoben.

Die Zeugnisausgabe für die Oberstufe verschiebt sich durch den ausgesetzten Präsenzunterricht auf den 13.01.2021. Der Oberstufenunterricht des neuen Semesters beginnt planmäßig im Lernraum am 04.01.2021. Auch der Unterricht für alle anderen Klassen beginnt pünktlich am 04.01.2021 nach Stundenplan. Bitte erinnern Sie Ihre Kinder daran, dass dann die Ferien vorbei sind und sie sich rechtzeitig im Lernraum einfinden müssen.

Es gibt für Kinder der 5. und 7. Klassen die Möglichkeit der Notbetreuung im Januar. Anders als bei uns zurzeit, muss nun nachgewiesen werden, dass die Eltern in einem systemrelevanten Beruf tätig sind. Dazu finden Sie hoffentlich heute noch ein Formular auf der Homepage, vorsichtshalber geht den Klassenleiter*innen mit gesonderter Mail das Formblatt zu. Die Frage des Mittagessens ist noch nicht geklärt, ich gehe davon aus, dass es sich für die Mensa nicht lohnt, für wenige Schüler*innen ein Mittagessen anzubieten. Also sollten die Kinder genug Verpflegung mitbringen.

Dann möchte ich abschließend noch an die Umfrage zu unserem SalzH im Lernraum erinnern. Es wäre für uns wichtig zu wissen, für wie gelungen Schüler*innen und Eltern diesen ersten kleinen Durchlauf halten, bzw. welcher Nachbesserungsbedarf besteht. Aus der Summe der Rückmeldungen ergibt sich für uns möglicherweise eine interessante Diskussionsgrundlage.

Ich wünsche uns allen, dass wir im Rahmen des Möglichen mit wenigen Freunden oder der Familie gesunde und besinnliche Feiertage verleben können.

Herzliche Grüße

Heike Lemke-Wegener